Jimmy Yancey ~ Portrait

Jimmy Yancey wurde am 20. Februar 1898 in Chicago geboren und starb am 17. September 1951.

Schon im Alter von sechs Jahren trat Yancey öffentlich auf Vaudevilleshows als Sänger und Stepptänzer auf. Später ging er auf Tourneen in den USA und Europa. Ab 1915 ließ er sich in seiner Heimatstadt Chicago nieder, begann eigene Songs zu komponieren und spielte in Clubs und bei House Rent Partys. 1925 wurde er dann Platzwart vom Comiskey Park für das Baseball-Team Chicago White Sox. Außerhalb von Chicago wurde Yancey erst 1936 populär, als Meade „Lux“ Lewis einen seiner Songs (Yancey Special) coverte und veröffentlichte. Erst im Mai 1939 machte Yancey mit den Songs The Fives und Jimmy’s Stuff selbst eigene Aufnahmen, die Dan Qualey produzierte. Später veröffentlichte Yancey dann auf Victor, OKeh und Bluebird. 1948 trat er zusammen mit seiner Ehefrau Estelle „Mama“ Yancey in der Carnegie Hall in New York City auf.

Obwohl Yancey am Ende seines Lebens ein gewisses Maß an Berühmtheit erlangt hatte, gab er bis zu seinem Tode 1951 nie seinen Job als Platzwart bei den Chicago White Sox auf. 1986 wurde Yancey postum in der Kategorie „Frühe Einflüsse“ in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.


Mehr von Jimmy Yancey (Lernvideos seiner Song – Mp3 Files) im Bayoogie-Streaming>>


Bayoogie Newsletter bestellen

TRAG DICH EIN UND ERHALTE DIE NEUESTEN PIANO BOOGIE WOOGIE TIPPS & INFOS UNREGELMÄSSIG
IN REGELMÄSSIGEN ABSTÄNDEN. KOSTENFREI.
D A T E N S C H U T Z E R K L Ä R U N G

Next Post

Nobody knows you when you`re down and out - Kurzfilm

Mo Mrz 15 , 2021
Als Ida Cox diesen Song in den frühen 1920er Jahren komponierte, hat sie den Nagel auf den Kopf getroffen. Denn bis heute hat sich an der Tatsache nichts geändert. Die Menschen lieben dich, wenn du erfolgreich bist. Aber wehe, du hast eine Pechsträhne. Oder liegst am Boden. Dann treten sie […]