Edwin Kimmler: „Ich bin nicht der PC-Typ“

Edwin Kimmler aus Landshut in Niederbayern ist ein Multi-Instrumentalist. Er beherrscht das Klavier genauso wie die Gitarre und die Bluesharp. Und wenn er singt, kommt all die Leidenschaft, die er in seine Musik legt, voll zur Geltung. Normalerweise bespielt er die Kleinkunstbühnen zwischen Flensburg und Garmisch-Partenkirchen. Doch jetzt ist alles anders. Wir haben ein kurzes Gespräch mit ihm geführt.

Bayoogie:
Edwin, wie geht es Dir?

Edwin Kimmler:
Die Corona-Krise dauert ja nun schon über ein Jahr und es war zuerst eine große Umstellung ohne all meine regelmäßigen Live-Konzerte!
Mittlerweile habe ich mich darauf eingestellt und arbeite aber trotzdem fleißig an neuen Ideen/Stücken in der Hoffnung mein neues Programm dann auch mal wieder vor Publikum präsentieren zu können. Es gäbe dann viele Überraschungen für meine treuen Fans!

Bayoogie:
Wie ist die aktuelle Covid-Situation in Deiner Region?

Edwin Kimmler:
Hier in Niederbayern ist momentan nicht an Konzerte zu denken. Landshut, meine Heimatstadt, liegt bezüglich Inzidenz seit längerem über 100 und mir wurden auch 2021 schon wieder einige fixierte Konzert-Termine coronabedingt abgesagt! Im Herbst habe ich einige Buchungen aber niemand weiß im Moment ob die Termine dann stattfinden können.

Bayoogie:
Bist Online aktiv? Wo kann man Dich finden?

Edwin Kimmler:
Ich bin nicht so der PC-Typ aber ich habe eine Webseite unter: www.edwin-kimmler.de, die laufend aktualisiert wird und demnächst auch mal eine Rundum-Erneuerung bekommt. Für meine öffentliche FB-Seite habe ich nie Werbung betrieben, so dass ich gerne hier die Gelegenheit nutze und mich sehr über „Likes“ freuen würde: https://www.facebook.com/edwin.kimmler

Bayoogie:
Wie ist Dein Ausblick für die Zukunft?

Edwin Kimmler:
Leider mußte ich meine geplante neue CD „Look to the horizon“ verschieben, denn ohne Auftritte habe ich weder Verkaufs-Möglichkeiten noch die finanziellen Voraussetzungen für eine neue Produktion, zumal diese nach 4 Solo-Alben mal wieder mit interessanten und versierten Zusatz-Musikern eingespielt werden sollte, was natürlich mehr Aufwand bedeutet. Ich würde dieses Projekt noch sehr gerne in meinem Leben verwirklichen, da ich musikalisch wirklich neue Wege beschreite, was auch an der Inspiration durch neu angeschaffte Instrumente liegt. Ansonsten würde ich mich freuen vielleicht im Herbst wieder die Bühnenbretter erklimmen zu können! Das wünsche ich natürlich auch allen Künstlern, von denen viele derzeit vor einer mehr als ungewißen Zukunft stehen!

Bayoogie:
Edwin, danke für das Gespräch.


Bayoogie Newsletter bestellen. Alles zum Datenschutz>>

Bayoogie Newsletter bestellen

TRAG DICH EIN UND ERHALTE DIE NEUESTEN PIANO BOOGIE WOOGIE TIPPS & INFOS UNREGELMÄSSIG
IN REGELMÄSSIGEN ABSTÄNDEN. KOSTENFREI.
D A T E N S C H U T Z E R K L Ä R U N G

Next Post

Alexander Blume ~ D ~ Boogie Piano

Sa Apr 10 , 2021
Bitte dieses Feld leer lassen Bayoogie Newsletter bestellen TRAG DICH EIN UND ERHALTE DIE NEUESTEN PIANO BOOGIE WOOGIE TIPPS & INFOS UNREGELMÄSSIGIN REGELMÄSSIGEN ABSTÄNDEN. KOSTENFREI.D A T E N S C H U T Z E R K L Ä R U N G Prüfe deinen Posteingang oder Spam-Ordner, um […]