Der Boogie Woogie erlebt in den letzten Jahrzehnten weltweit eine Renaissaince. Und zwar in doppelter Hinsicht. Einerseits der Tanz „Boogie Woogie“. Hunderte von Tanzclubs und -schulen begeistern tausende von Menschen, sich zum fetzigen Rhythmus zu bewegen. Tanzwettbewerbe gibt es weltweit. Von Amerika bis Europa, von Asien bis Australien. Und andererseits [...]

Am 8.8.88 trafen sich Pianisten aus aller Herren Länder in Hamburg, um eine Boogie Woogie–Piano-Session abzuhalten. Damals luden Axel Zwingenberger, Vince Weber und Poldi Eidenhammer zum ersten Mal ein, in der „Fabrik“ in der Barnerstraße in die Tasten zu hauen. „Vince und ich hatten uns das ausgedacht, weil das Klavier […]

Die Neuauflage einer Legende: 2 CDs und eine DVD in einer Digibox! 1976 fand auf Hans Maitners Initiative das erste Boogie-Pianofestival im Wiener Konzerthaus statt, später im selben Jahr eine Studiosession, ebenfalls in Wien. Die Plattenaufnahmen aus beiden Events beeinflussten ganze Pianistengenerationen. Bereits kurze Zeit später lud der ORF ins […]

Musik und Geschichten von | Music and Stories of

Vince Weber, Al Dexter, Tibor Grasser, Albert Ammons, Pete Johnson, Big Joe Turner, Bob Crosby, Benny Goodman, Cab Calloway, Stefan Ulbricht, Jean-Pierre Bertrand, Amos Milburn, Cripple Clarence Lofton, Arthur Montana Taylor, Champion Jack Dupree, Erroll Dixon, Heini Altbart, Dick Davis

Länge | Length: ca.62 min.

Noch bevor der Name “Boogie Woogie” 1929 erfunden war, gab es eine Klaviermusik in den Kneipen und Spelunken, die den Grundstein für diese wunderbare Musik gelegt hat. Sie wird gerne als “Barrelhouse Piano Blues” bezeichnet, weil die Pianisten sich mit pianistischer Technik und entertainendem Talent gegen den Lärm des Publikums und schlechte Klaviere behaupten mussten…